ATX: Ruhige Woche - Seitwärtsbewegung erwartet

22. Juli 2005, 10:51
posten

Ein Kommentar von Christoph Schultes aus dem Equity Weekly der Erste Bank

Nach guten internationalen Vorgaben konnte der ATX in der vergangenen Börsewoche mit einem Plus von 0,45% einmal mehr die Anleger zufrieden stellen. Mit 3.119,52 Punkten markierte der Leitindex am Montag sogar zwischenzeitlich einen neuen historischen Höchststand. Gewinner der Woche war betandwin mit einem Kursplus von 4,7%, Andritz konnte knapp über 3% zulegen. Einen unterschiedlichen Wochenverlauf verzeichneten die Stahlwerte: Während sich Böhler Uddeholm über eine Performance von 2,9% freuen durfte, gab die Aktie der voestalpine, die die Begebung einer EUR 230 Mio. schweren Wandelanleihe bekannt gab, um 1,6% nach. Der Verbund verzeichnete nach Gewinnmitnahmen ebenfalls ein Minus von 1,5%. Ansonsten spiegelte das Ausbleiben weiterer großer Unternehmensneuigkeiten den eher ruhigen Verlauf des ATX wider. In der nächsten Wochen stehen das Jahresergebnis der Wolford sowie das Halbjahresergebnis des Verbundes auf dem Plan. Damit beginnt auch in Wien die Berichtssaison, obwohl die meisten Halbjahresergebnisse erst im August präsentiert werden. Für kommende Woche rechnen wir mit einer Seitwärtsbewegung des ATX in einer Bandbreite von 3.050 bis 3.150 Punkten.
Share if you care.