Schimmelpilz mit geheimem Sexleben?

16. Juli 2005, 19:00
posten

"Aspergillus fumigatus" kann tödliche Erkrankungen beim Menschen verursachen

Nottingham/Wien - Entgegen bisherigen Beobachtungen dürfte es beim Organismus Rauchgraue Gießkannenschimmel (Aspergillus fumigatus), der auch als gefährlicher Krankheitserreger beim Menschen bekannt ist, so etwas wie Männlein und Weiblein - und damit auch Sex - geben. Für die Medizin ist das eigentlich eine schlechte Nachricht.

Aspergillus fumigatus zählt zu den Schimmelpilzen. Er findet sich sehr häufig in oder um menschliche Behausungen, so auf feuchten Wänden, Kompost, in Biotonnen oder Blumenerde. Für gesunde Menschen ist er keine akute Gefahr, sehr wohl aber für abwehrgeschwächte Menschen, wo er Organe wie Lunge, Magen, Darm und das Nervensystem befallen kann. Insbesondere für Patienten mit gestörtem Immunsystem auf Grund einer Chemotherapie, HIV-Infektion oder Organtransplantation ist eine Ansteckung lebensbedrohend. Wirksame Medikamente gibt es bisher kaum.

Fortpflanzung

Obwohl der Pilz sehr häufig ist, könnten Wissenschafter bisher keine sexuelle Fortpflanzung bei ihm beobachten. Wachstum, Sporenbildung, alles passiert asexuell. Bereits in früheren Untersuchungen haben Forscher aber festgestellt, dass es bei Aspergillus dennoch einen Austausch von Genen zwischen Individuen gibt; und dafür ist eigentlich Sexualität nötig. Auch fanden Genetiker so genannte Schlüssel-Gene, die mit der Auffindung von Geschlechtspartnern in Verbindung gebracht werden.

In der jüngsten Untersuchung nahm Paul Dyer von der University of Nottingham (Großbritannien) 290 Vertreter des Pilzes unter die Lupe und fand dabei zwei verschiedene Geschlechter, also Männlein und Weiblein. Alles in Allem glaubt Dyer auf Grund der Ergebnisse, dass es bei Aspergillus geschlechtliche Fortpflanzung gibt, nur eben bisher von niemandem beobachtet.

Für die Medizin ist das keine gute Nachricht, denn sexuelle Fortpflanzung bedeutet Austausch von Genen. Und das wiederum bringt für die Art die Möglichkeit, sich an Umweltbedingungen rascher anzupassen. Nicht zuletzt würde der Pilz mit sexueller Fortpflanzung auch gegen Medikamente rascher immun. (APA)

Share if you care.