Herrenloses Gepäck: Flughafen Wien wird einmal pro Tag gesperrt

18. Juli 2005, 21:56
14 Postings

Airport-Sprecher: "Leute laden ihre Koffer aus und fahren dann ins Parkhaus"

Wien - Am Flughafen Wien gibt es in der Sommer-Reisezeit zumindest einmal am Tag eine Hallensperre. "Vergangene Woche hatten wir einmal sogar drei Sperren am Tag", sagte Airport-Sprecher Hans Meyer. "Es gibt sogar Leute, die laden ihre Koffer am Terminal aus, und fahren danach ins Parkhaus."

Das sei einerseits zwar ein Zeichen, dass sich die Passagiere am Flughafen Wien sicher fühlen, aber natürlich leichtsinnig. Und außerdem setze herrenloses Gepäck eine ganze Reihe von Mechanismen am Airport in Kraft: Mitarbeiter des Flughafens, die dafür eigene Kurse absolvieren, und die Exekutive kümmern sich binnen weniger Minuten um die abgestellten Taschen. Besitzer werden, sofern Namensschilder vorhanden sind umgehend ausgerufen.

Sollte das nichts nützen, wird der Terminal sofort gesperrt und die Polizei alarmiert. Während dieser Zeit ist Einchecken nicht möglich." Verzögerungen der Flüge und enorme Kosten sind die Folge. (APA)

Share if you care.