Dieter Forte erhält Grimmelshausenpreis

22. Juli 2005, 12:39
posten

Roman "Auf der anderen Seite der Welt" ist mit 10.000 Euro dotiert

Renchen - Der Schriftsteller Dieter Forte (70) wird für seinen Roman "Auf der anderen Seite der Welt" mit dem Johann-Jakob-von-Grimmelshausenpreis ausgezeichnet. Das teilte die Stadtverwaltung Renchen (Baden-Württemberg) am Freitag mit, die den Preis mit auslobt. Das Buch des gebürtigen Düsseldorfers und Wahl-Baslers Forte sei "ein buchstäblich fabelhaft ins Werk gesetzter Roman über die Schatten der Geschichte in den Spuren der Gegenwart", urteilte die Jury. Den Förderpreis für Nachwuchsautoren erhält die in Heidelberg lebende Autorin Jagoda Marinic für ihren Erzählband "Russische Bücher".

Seit 1993 vergeben die Bundesländer Baden-Württemberg und Hessen sowie die Grimmelshausen-Städte Gelnhausen (Hessen) und Renchen den Preis alle zwei Jahre. Er ist mit 10.000 Euro dotiert und nach dem Dichter Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen (1621/22-1676) benannt. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Ruth Klüger, Robert Menasse, Adolf Muschg und Brigitte Kronauer. Ausgezeichnet werden Autoren, die zur künstlerischen Auseinandersetzung mit der Zeitgeschichte beigetragen haben. (APA/dpa)

Share if you care.