Von Sofa erschlagen: Passantin in Klagenfurt gestorben

17. Juli 2005, 20:43
23 Postings

Mann warf Möbelstück beim Entrümpeln aus dem Fenster und traf Passantin - Frau starb an schweren Verletzungen

Klagenfurt - Jene 55 Jahre alte Kärntnerin, die am Donnerstag in Klagenfurt von einem Couch-Fauteuil am Kopf getroffen worden war, ist am Freitagabend im Landeskrankenhaus Klagenfurt gestorben. Sie war noch in der Nacht auf Freitag notoperiert worden, doch die Verletzungen erwiesen sich als zu schwer.

Die 55-Jährige hat ein schweres Schädel-Hirn-Trauma sowie schwerste Wirbelverletzungen im Halsbereich erlitten.

Ein 23 Jahre alter Klagenfurter war dabei, seine Wohnung im dritten Stock zu entrümpeln. Der Einfachheit halber warf er die meisten Sachen aus dem Fenster. Um Unfälle zu vermeiden, hatte er zwei Männer engagiert, die Straße und Gehsteig absichern sollten.

Als der Klagenfurter sein Wohnzimmersofa aus dem Fenster kippte, wurde die Passantin getroffen, die zu ihrem abgestellten Auto gehen wollte.

Gegen den jungen Klagenfurter und seine zwei Aufpasser wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.(APA)

Share if you care.