Bei Hewlett-Packard droht massiver Arbeitsplatzabbau

15. Juli 2005, 19:26
posten

Laut "Wall Street Journal" könnten bis zu 25.000 Stellen bedroht sein

New York - Der US-Computer- und Drucker-Hersteller Hewlett-Packard wird einem Zeitungsbericht zufolge in Kürze Restrukturierungsmaßnahmen bekannt geben, die die Kündigung tausender Mitarbeiter bedeuten können.

Wie das "Wall Street Journal" am Donnerstag unter Berufung auf einen mit der Situation Vertrauten berichtete, würden die Maßnahmen am kommenden Dienstag vorgestellt. Die Zeitung zitierte Marktexperten, die davon ausgingen dass zwischen 5000 und 25.000 Arbeitsplätze bedroht seien. Insgesamt beschäftigt Hewlett-Packard 150.000 Menschen. Das Unternehmen lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Hewlett-Packard-Chef Mark Hurd hatte bereits im Mai signalisiert, dass weitere Kündigungen zur Kostensenkung nötig würden. (APA/Reuters)

Share if you care.