Rückbank-Kindheitserinnerungen

18. Juli 2005, 21:56
posten

Heinz Swoboda und Hannes Stieger starteten Herumfahrerei mit Autos, die nicht jünger als 21 Jahre sein dürfen

Eine Ente ist einfach kein Oldtimer. Beim besten Willen nicht. Und ein Citroën CX auch nicht. Ein VW-Bus doch auch nicht. Und ein Peugeot 504? Nie. Oder ein ... Stopp. Ist ja schon gut: All diese Autos, meint Heinz Swoboda, hätten ja wirklich längst Erinnerungswert. "Schließlich", so der 35-Jährige, "ist der Ausblick vom Rücksitz für viele ein wesentlicher Teil ihrer Kindheit gewesen". Und weil die Rücksitzkinder von damals heute ja schon längst im Autobesitzalter sind, war es eigentlich nur logisch, da auch in Österreich eine Veranstaltung zu initiieren, die es in Deutschland schon seit vier Jahren gibt: "Youngtimer Touren". Gestern, am Donnerstag, starteten Heinz Swoboda und Hannes Stieger schon die zweite Herumfahrerei mit Autos, die nicht jünger als 21 Jahre sein dürfen: 53 Fahrzeuge, "ein lustiges, buntes Feld", versammelten sich da zum Start der "Creme21 Austria Youngtimer Tour" am Nachmittag auf dem Parkplatz des Opel-Werkes in Aspern, fuhren dann gemächlich zum niederösterreichischen Schloss Hernstein und danach Richtung Steiermark los: "Wir sehen das als entspannten Trip und werden dann einfach zwei Tage lang bei Loipersdorf durch die Gegend gondeln. So wie damals, als wir noch auf der Rückbank saßen." (DER STANDARD - Printausgabe, 15. Juli 2005)
  • Das "Wickie-Slime-&-Paiper"-Phänomen tritt auch bei Autos auf. Die heißen "Youngtimer".
    foto: www.creme21-tour.at

    Das "Wickie-Slime-&-Paiper"-Phänomen tritt auch bei Autos auf. Die heißen "Youngtimer".

Share if you care.