Hitzekoller

21. Juli 2005, 19:02
posten

Treibhausgase reduzieren, jetzt

Das bedeutendste Treibhausgas ist CO (Kohlendioxid), das bei der Verbrennung fossiler Energieträger im Überschuss entsteht und sich somit in der Atmosphäre anreichert. Treibhausgase verhindern die Abstrahlung von Wärme in das All. Somit besteht durch die Verbrennung fossiler Energieträger ein direkter Zusammenhang zwischen Energieverbrauch und Erderwärmung.

Die wichtigsten anderen Treibhausgase sind CH (Methan aus Viehzucht, Deponien etc.), NO (Distickstoffoxid aus Stickstoffdüngung), FCKW (Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe - durch Verbote rückläufiger Ausstoß, aber extreme Verweildauer in der Atmosphäre) und SF (eine Schwefel-Fluor-Verbindung aus der Industrie, Magnesium-Produktion).

Während es fünfzig bis zweihundert Jahre dauert, bis CO wieder verschwindet, dauert es bei FCKW bis zu 50.000 Jahre. Die Konsequenz daraus: Die Katastrophen sind aufgelegt - egal, ob zuerst das Klima kippt oder das Öl zu Ende geht.

Das heißt, die ganze Weltwirtschaft, die heute noch total vom Öl abhängig ist (Kunststoffe, Düngemittel, Kosmetika, Arzneimittel etc.), ist gezwungen, schnellstens Alternativen anzuwenden, die es ja über weite Bereiche bereits gibt, die bloß angekurbelt werden müssen. Je eher, desto besser. Am besten jetzt. (Rudolf Skarics, AUTOMOBIL, 15.7.2005)

Leserfragen an:

Rudolf Skarics

Share if you care.