Rumänien: Drei Viertel des Landes unter Wasser

15. Juli 2005, 13:35
2 Postings

Nach tagelangen Regenfällen werden noch weitere Schauer erwartet

Bukarest - In Rumänien hat das Hochwasser bereits acht Menschenleben gefordert. Nach tagelangen heftigen Regenfällen werden noch weitere Schauer erwartet. Das Katastrophengebiet umfasst bereits drei Viertel des Landes.

Am Siret stieg die Wassermenge in der Nacht zum Donnerstag um mehr als das 20fache. Die Behörden hatten in der Nacht hunderte Menschen vor der Flutwelle in Sicherheit gebracht. Nun soll ein Damm gesprengt werden, damit das Wasser abfließen kann.

Bitte um internationale Hilfe

Nach den schweren Überschwemmungen hat die Regierung in Bukarest um internationale Hilfe gebeten. Präsident Basescu bat die Europäische Union, die Reparatur von Dämmen, Straßen und Brücken mit zwei Millionen Euro aus dem Hilfsprogramm PHARE zu unterstützen. (APA/dpa)

Share if you care.