Gegen den Anstand und mit Charme

20. Juli 2005, 21:33
posten

"Aktuelle Fotografie aus Serbien" in Salzburg

Die Ausstellung Aktuelle Fotografie aus Serbien nimmt für sich in Anspruch, die Umwälzungen der letzten Jahre sowie die gegenwärtige soziale Realität in dieser Region mittels unterschiedlicher fotografischer Ansätze zu reflektieren. Die in der Schau vertretenen zehn Belgrader Künstlerinnen und Künstler gehören drei Generationen an und bieten klassische Dokumentarfotografie, inszenierte Bilder, serielle Wandapplikationen sowie Videoclips und Filme.

Bei aller Unterschiedlichkeit liegt den Werken als verbindendes Element die Suche nach den letzten Resten von Identität zugrunde sowie der Versuch, sich in einer veränderten globalen Weltordnung neu zu orientieren.

Der 32-jährige Ivan Petrovic war während des Nato-Bombardements 1999 als Armeeangehöriger im Kosovo stationiert. Dort fand er ein Album mit Familienfotos, die er noch einmal ablichtete und so einerseits gesellschaftliche Konventionen der Intimität hinterfragt, andererseits das unbekannte Schicksal der Abgebildeten thematisiert. Dragan Petrovic ist mit humorvollen Porträtaufnahmen serbischer Männer und Frauen vertreten (siehe Bild), die mit Kitsch und provinziellem Charme dem Anstand trotzen.

Der 55-jährige Branimir Karanovic dokumentiert seit Jahrzehnten die Symbole der verschiedenen Gesellschaftsordnungen und Ideologien: Aus einstmals machtvollen Repräsentationsformen werden Zeichen für den Untergang - wie etwa rote Fahnen, die auf einer Müllhalde gelandet sind (Vesna Pavlovic). Aleksandrija Ajdukovic zeigt Modebilder, Tijana Pakic einen Film à la Lars von Trier, Dragan Papic Videos, Milan Aleksic fand Bilder der (Daseins-)Erschöpfung und Paula Miklosevic Muhr postierte Menschen am jeweiligen "Ideal Place". (dog/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.7.2005)

Galerie Fotohof, 5020 Salzburg, Erhardpl. 3, (0662) 84 92 96.

Link

fotohof.at

Bis 23. 7.
Share if you care.