Berlin: Palast der Republik wird nochmals Kunstwerk

20. Juli 2005, 21:32
posten

Vierzig Meter hoher Berg aus Stahlgerüsten vor dem umstrittenen Abriss

Berlin - Vom 4. bis zum 26. August soll ein riesiger Berg aus Stahlgerüsten im Inneren des Berliner Palasts der Republik zu sehen sein und über das Dach hinausragen, kündigte die Initiative Volkspalast am Mittwochan. Das Kunstwerk soll mit weißer und grauer Folie überzogen werden und wie eine riesige Skulptur wirken. Damit knüpfen die Organisatoren an den "Volkspalast" des vergangenen Jahres an, als Kunstaktionen zehntausende Besucher in den leeren Bau am Schlossplatz lockten.

Besucher können das 40 Meter hohe Kunstwerk "Der Berg" im August erklimmen und auf verschiedenen Pfaden wandern. In vier Metern Höhe wird eine Panoramabrücke gespannt. Der Palast soll in dieser Zeit jeden Tag von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet sein.

Stadtschlossträume

Der Palast der Republik, um dessen weitere Nutzung in Berlin heftige Debatten tobten, wird voraussichtlich im Oktober abgerissen. Das Gebäude ist seit der Asbest-Sanierung ein entkernter Kubus aus Stahlträgern und Betonetagen.

Nach dem Willen des Bundestages soll an der Stelle ein Neubau mit den barocken Fassaden des ehemaligen Stadtschlosses entstehen. Die Finanzierung ist allerdings noch offen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Immer wieder mal fröhlicher Aktionismus rund um den Palast der Republik - hier im Mai ein Protest gegen einen NDP-Aufmarsch

Share if you care.