Bewaffneter Banküberfall in Salzburg

15. Juli 2005, 08:48
posten

Täter und Komplize gelang Fluht auf Motorrad

Salzburg - Auf die Filiale der Salzburger Sparkasse in der Gaisbergstraße 11 ist am Donnerstag, gegen 10.25 Uhr ein bewaffneter Banküberfall verübt worden.

Der Täter konnte mit einer zweiten Person auf einem schwarzen Geländemotorrad flüchten. Wie viel Geld erbeutet wurde, steht noch nicht fest. Die Bankmitarbeiter stehen unter Schock, verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen laufen auch Hochtouren.

Zur Beschreibung des Täters: Der Mann ist ca. 1,70 Meter groß, trug eine dunkle Brille und war mit einer dunklen Jacke und dunklen Hose bekleidet. Die Polizei bat um Hinweise unter der Telefonnummer 0662/6383/4042.

Fahndung auf Deutschland ausgedehnt

Die Fahndung wurde auf Deutschland ausgedehnt. Trotz intensiver Suche gab es bisher keine Spur von den beiden, sagte Bruno Wurhofer von der Polizei.(APA)

Share if you care.