Thailand: Billige Therapie für Aids-Kranke

20. Juli 2005, 11:52
2 Postings

Generika für 60 Cent pro Behandlung

Bangkok - Die thailändische Regierung will hunderttausenden Aids-Kranken Zugang zu einer bezahlbaren Behandlung verschaffen. Etwa 500.000 HIV-Kranke könnten ab Oktober in den Krankenhäusern des Landes eine Anti-Retroviral-Therapie für umgerechnet etwa 60 Euro-Cent pro Besuch bekommen, teilte das Bangkoker Gesundheitsministerium am Donnerstag mit.

Die dafür benötigten Medikamente würden in Thailand günstig als Nachahmer-Medikamente, so genannte Generika, hergestellt. Nach Angaben aus Bangkok ist das Projekt in der Welt einmalig.

Das Angebot richte sich an HIV-Kranke, bei denen die Krankheit bereits fortgeschritten ist. Als Gradmesser dient der Wert der CD4-T-Zellen im Blut, die von dem HI-Virus besonders stark angegriffen werden. Insgesamt tragen in Thailand mehr als eine Million Menschen den Virus im Blut. Im vergangenen Herbst hatte die thailändische Regierung angekündigt, die Produktion von Generika zur Aids-Behandlung massiv auszuweiten. Dabei werden Medikamente internationaler Pharmafirmen in heimischen Labors billig kopiert. Vor allem bei US-Pharmakonzernen hatte dies einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. (APA)

Share if you care.