iPod und Macintosh bescheren Apple Rekordgewinn

27. Juli 2005, 16:21
posten

Umsatzanstieg vor allem in Europa - Apple-Chef Jobs: Weitere Produkte in der Pipeline - Aktien nachbörslich gestiegen

San Francisco - Angetrieben von starker Nachfrage nach seinem MP3-Player iPod und nach Macintosh-Computern ist der Gewinn des US-Computerkonzerns Apple in dessen drittem Geschäftsquartal auf ein Rekordniveau geklettert.

Er übertraf damit die Erwartungen von Analysten. Vor allem das Geschäft in Europa lief hervorragend. Auch das neue Tiger-Betriebssystem von Apple trug mit zu dem Geschäftserfolg bei.

Umsatz verdoppelt

Apple verdoppelte seinen Umsatz in dem am 25. Juni beendeten Neunmonatsabschnitt nahezu auf 10,3 Mrd. Dollar (8,6 Mrd. Euro). Der Gewinn verfünffachte sich in den ersten drei Quartalen 2004/05 auf 905 (2003/04: 170) Mio. Dollar oder 1,06 (0,22) Dollar je Aktie, gab die in Cupertino (Kalifornien) ansässige Gesellschaft am Mittwoch nach Börsenschluss bekannt.

Der Umsatz im dritten Quartal legte um 75 Prozent auf 3,5 Mrd. Dollar zu. Das Ausland steuerte 39 Prozent des Gesamtumsatzes bei. Der Netto-Gewinn stieg in den vergangenen drei Monaten zum 25. Juni auf 320 Mio. Dollar.

Im Vorjahreszeitraum hatte Apple einen Gewinn von 61 Mio. Dollar ausgewiesen. Der Gewinn pro Aktie übertraf mit 37 (acht) Cent je Aktie die Erwartungen der Wall Street von 31 Cent je Aktie ganz deutlich. Bei den Erlösen waren die Analysten im Schnitt von 3,34 Mrd. Dollar ausgegangen.

1,2 Millionen Computer

In Summe lieferte Apple im dritten Quartal 1,2 (0,876) Mio. PCs aus. Der iPod-Verkauf erhöhte sich explosionsartig von 860.000 Stück auf 6,2 Mio. Einheiten. Die iPods steuerten 1,1 (0,25) Mrd. Dollar zum Gesamtumsatz bei. In Nord- und Südamerika setzte Apple 1,7 (1,0) Mrd. Dollar um. Der Europaumsatz stieg sogar um 82 Prozent auf 742 Mio. Dollar.

Apple-Konzernchef Steve Jobs freute sich über die Rekordergebnisse. Der Einstand des Betriebssystems MAC OS X Tiger sei sehr erfolgreich gewesen. Apple habe weitere Produkte in der Pipeline, betonte Jobs.

Gewinn 32 Cent je Aktie

Für das laufende vierte Quartal sagte Finanzchef Peter Oppenheimer einen Gewinn je Aktie von etwa 32 Cent und einen Umsatz von 3,5 Mrd. Dollar voraus. Analysten erwarten für diesen Zeitraum ebenfalls einen Gewinn je Anteilschein von 32 Cent und einem Umsatz von 3,58 Mrd. Dollar.

Apple-Aktien legten nachbörslich auf 38,53 Dollar zu von einem Schlusskurs an der Nasdaq von 38,35 Dollar. Seit Jahresbeginn haben die Papiere rund 18 Prozent gewonnen, nachdem sich ihr Börsenwert 2004 verdreifachte. (APA/Reuters/dpa)

Mehr zum Thema

WebStandard/Apple

Link

Apple
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der allgegenwärtige MP3-Player von Apple lässt sorgt nach wie vor für Rekordergebnisse.

Share if you care.