Ägypten lehnt Auslieferung des Verdächtigen an London ab

19. Juli 2005, 14:18
335 Postings

"Nach ägyptischer Verfassung nicht möglich" - Biochemiker am Donnerstag in Kairo verhaftet

Kairo - Die ägyptischen Behörden lehnen die Auslieferung eines mutmaßlichen Komplizen der London-Attentäter nach Großbritannien ab. Dies sei nach der ägyptischen Verfassung nicht möglich und außerdem hätten die britischen Behörden noch gar keinen Auslieferungsantrag gestellt, sagte Generalstaatsanwalt Maher Abdel Wahed nach Presseberichten von Sonntag.

Der 33 Jahre alte Biochemiker Magdi al Nashar war am Donnerstag in Ägypten festgenommen worden. Er soll eine Wohnung im britischen Leeds haben, die von den Attentätern benutzt wurde. In einigen britischen Medienberichten wurde er als Bombenbauer dargestellt.

Al-Nashar ist Mitglied des staatlichen Forschungsinstituts in Ägypten und lebt seit fünf Jahren in England. Er ist geschieden und hat eine drei Jahre alte Tochter. Nach eigener Aussage wollte er den Sommer bei seiner Familie in Kairo verbringen und anschließend nach England zurückkehren. Er hatte England zwei Wochen vor den Attentaten verlassen. (APA/dpa)

Share if you care.