Fossilien von 550 Millionen Jahre alten Organismen entdeckt

20. Juli 2005, 12:26
12 Postings

Überreste des urtümlichen Lebens in China gefunden - Vendobionten besiedelten einst den Meeresboden

Nanjing - Wissenschaftler der Universität von Nanjing und von der Virginia Tech haben gut erhaltene Überreste von Organismen entdeckt, die vor etwa 550 Millionen Jahren am Ozeanboden gelebt haben. Die Fossilienfunde in Südchina sind nach Angaben der Experten einige der frühesten Lebensformen, die je gefunden wurden, berichten die Forscher in der jüngsten Ausgabe des Fachmagazins Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS).

Vendobionten sind vor der kambrischen Explosion vor rund 540 Millionen Jahren ausgestorben. Vendobionten sind Fossilien, die sich nicht heutigen Formen zuordnen lassen und deren hydrostatische Konstruktion die einer dünnen flüssigkeitsgefüllten Luftmatratze ähnelt. Ähnliche Merkmale sind in heutigen Lebensformen wie Pilzen, Algen und Flechten erhalten. Die häufigsten Funde der Fossilien waren in grobkörnigen Sandsteinen. Die Tiere lebten in der Epoche namens Ediacarium, vor 600 bis 542 Millionen Jahren. (pte)

Share if you care.