Kälte und Nässe vertreibt Open-Air-Kinofans

14. Juli 2005, 21:07
posten

Wetter-Kapriolen führten zu zahlreichen Absagen - Hart gesottene Kinoliebhaber harrten auch im Regen aus

Wien - Auf wärmeres und trockeneres Wetter freuen sich derzeit sowohl die Veranstalter der Wiener Freiluft-Kinos als auch viele Filmfans. Bisher kam das Publikum auf Grund von Kälte und Nässe laut einem Bericht von ORF On nur in mäßigem Ausmaß zu den Vorführungen.

So mussten in der Krieau und beim Kino unter Sternen im Augarten einige Vorstellungen wegen zu starken Regens abgesagt werden. An Regentagen waren laut dem Bericht nur 100 Zuseher in der Krieau, wo 1.000 Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Zwar sieht die Situation für die Veranstalter derzeit nicht rosig aus, da Kosten, etwa für das Ausleihen der Filme, bleiben. Wolfgang Mayr, der die meisten Freiluft-Kinos vermarktet, macht sieht die Situation laut dem ORF-Bericht jedoch dennoch "relativ entspannt, weil ich weiß, dass die Veranstalter unterm Strich doch auf ihre Kosten kommen". Selbst schlechtes Wetter kann zudem nicht alle Filmfans vertreiben. So lassen sich manche Filnfreune auch von Temperaturen um zwölf Grad und Regen nicht vom Filmgenuss abhalten. Dies habe sich auch bei Wiens größtem Festival am Rathausplatz gezeigt, wo trotz heftiger Regenfälle kein einziger Film abgesagt wurde. Immer besetzt war allerdings dem Bericht zufolge allerdings nur rund ein Fünftel der Plätze. (red)

Share if you care.