Wiener Sommerbäder: Regen brachte Besucherflaute

14. Juli 2005, 21:07
posten

Vergangenes Jahr wurden im Juli doppelt so viele Karten verkauft

Wien - Die kühlen und regnerischen Verhältnisse Anfang des Monats haben den Wiener Sommerbädern arg zugesetzt. Laut städtischer Bäderverwaltung sind vergangene Woche lediglich 50.000 Eintritte verzeichnet worden.

Im Vorjahr waren es Anfang Juli doppelt so viel. Generell sind die Bäder-Verantwortlichen mit dem bisherigen Saisonverlauf dennoch zufrieden.

"Allerdings sind wir weit entfernt vom Rekordjahr 2003", so eine Sprecherin der Bäderverwaltung. Im damaligen Hitzesommer haben mehr als drei Millionen Menschen Abkühlung in den städtischen Schwimmbecken gesucht. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Krapfenwaldlbad bei Schlechtwetter

Share if you care.