"Schurkenstreiche" auf dem Kinzerplatz

13. Juli 2005, 12:00
posten

Theater-Ensemble "Die Satyriker" transferierte Moliere-Stück ins Mafia-Milieau der 20-er Jahre

Wien - Aus "Scapin" wird ein "Scapino": Das Theater-Ensemble "Die Satyriker", das heuer sein 20-Jahre-Jubiläum feiert, hat Moliere-Stück "Die Schurkenstreiche des Scapin" in das Mafia-Milieau der 20-er Jahre transferiert. Zu sehen ist die Neufassung noch bis Samstag, 6. August, auf dem Kinzerplatz, nächst der "Donaufelder Kirche" in Wien-Floridsdorf.

Aufführungen finden jeweils Freitag und Samstag statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Eintrittskarten können in drei Preisklassen (acht, elf und 14 Euro) eine Stunde vor dem Beginn an der "Abend-Kasse" erworben werden. Im Vorverkauf gibt es die Karten beim Optiker Fuhrmann (in Wien 21., Angerer Straße 2-6). Unter der Rufnummer 0676/335 93 19 sind auch telefonische Bestellungen möglich. (red)

Share if you care.