Steiermark: Enns wieder im gelben Bereich

13. Juli 2005, 19:13
posten

Grazer Murpromenade bleibt weiterhin gesperrt

Graz - Die Hochwasser-Situation in der Steiermark entspannte sich zusehends. Am Mittwochvormittag waren die Pegelstände weiter im Sinken und auch die Enns befand sich wieder im gelben Bereich der Hochwassermarke. "Wir sind gerade noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen", war die einstimmige Meinung der obersteirischen Bezirkshauptleute.

"In Schladming, wo die Situation kurzfristig prekär war, ist die Enns bereits um 30 Zentimeter gesunken", erklärte der Bezirkshauptmann von Liezen, Kurt Rabl. Insgesamt sei der Stand rund eineinhalb Meter höher gewesen als sonst.

L715 weiterhin gesperrt

Nach wie vor nicht befahrbar sind nach einem Murengang die L715, die Laussa Landesstraße, zwischen Altenmarkt und Weißenbach. Die Lendbrücke in der Gemeinde Hieflau ist Mittwoch früh wieder freigegeben worden.

Die Grazer Murpromenade bleibt weiterhin gesperrt. "Die Mur steht noch bei 4,45 Meter", hieß es seitens der Feuerwehr. Erst wenn der Pegelstand wieder vier Meter betrage, würde sie nach einer gründlichen Reinigung wieder freigegeben werden. "Wenn das Wetter so bleibt, vermutlich am Freitag", erklärte die Grazer Feuerwehr. (APA)

Share if you care.