Israelische Polizei identifiziert Attentäter

12. Juli 2005, 23:50
posten

18-Jähriger Jihad-Aktivist - Gruppe erklärte aber, sie wolle Waffenstillstand einhalten - Israel sagt Treffen mit Palästinensern ab

Jerusalem - Ein 18-jähriger Palästinenser hat sich vor einem Einkaufszentrum der israelischen Küstenstadt Netanya in die Luft gesprengt und zwei Frauen mit in den Tod gerissen. Bis zu 30 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Die Polizei erklärte, der Attentäter habe den Sprengsatz inmitten einer Gruppe Jugendlicher gezündet. Sie identifizierte ihn als einen 18-Jährigen aus dem Dorf Atil im Westjordanland, etwa 13 Kilometer östlich von Netanya. Er gehöre dem Islamischen Jihad an.

Islamischer Jihad erklärte Waffenstillstand einhalten zu wollen

Die Gruppe erklärte jedoch kurz nach dem Anschlag, sie wolle den Waffenstillstand einhalten. Als Reaktion auf den Anschlag sagte der israelische Verteidigungsminister Shaul Mofaz ein für Dienstag geplantes Treffen mit einem palästinensischen und einem amerikanischen Gesandten ab. Stattdessen berief er die Kommandanten der Streitkräfte zusammen.

Share if you care.