Teurer als ein Pott voll Gold

18. Juli 2005, 20:35
posten

... ging eine leere Keramik-Schale aus der Yuan Dynastie über den Auktionstisch: für über 22 Millionen Euro

Wien/London - Bei einer Christie's-Auktion wurde eine Keramik-Schale aus der Yuan Dynastie für 15.688.000 Pfund (22,7 Mio. Euro) versteigert. Damit wurde das Gefäß zum teuersten jemals versteigerten Kunstwerk Asiens, teilte das Auktionshaus in einer Aussendung mit. Den Zuschlag im Rahmen der Auktion "Chinesische Kunst und Keramik "erhielt die in London ansässige Galerie Eskenazi, eine von Europas wichtigsten Kunsthandlungen für Asiatika.

Bei dem Objekt handelt sich um eine außergewöhnlich seltene Keramik-Schale aus der Yuan Dynastie (1279-1368), hieß es. Die Schale ist mit einer Szenerie aus einem kriegerischen Konflikt in Kobalt-Blau bemalt. Sie ist eine von nur acht Schalen, die heute noch existieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Asien-Rekordhalter

Share if you care.