Mittwoch: "Schütze Arsch"

12. Juli 2005, 18:23
posten

21.45 bis 22.00 | 3sat | DOKUMENTATION

Zum 20. Todestag von Heinrich Böll: Wenige Tage vor Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde der Schriftstellers eingezogen. Sechs Jahre lang war er Soldat in Polen, an der Kanalküste, auf der Krim - überlebt hat er durch Schreiben von Briefen an seine Eltern, seine Geschwister, seine Braut. Angela Winkler liest aus den Kriegsbriefen Bölls.

Share if you care.