Phantom des Bundestags: Running-Gag in der SPD

18. Juli 2005, 19:32
8 Postings

Der seit Jahren agierende, aber fiktive SPD-Abgeordnete Jakob-Maria Mierscheid tritt zum Linksbündnis über - Die freuen sich über "Neuzugang"

Berlin - Dienstag früh um 04.49 Uhr gab der langjährige SPD-Abgeordnete Jakob-Maria Mierscheid per Fax den Austritt aus seiner Partei bekannt. "Meine Mitgliedschaft in der SPD ist damit mit sofortiger Wirkung hinfällig." Dennoch hat die SPD kein Mitglied weniger, denn Mierscheid ist ein fiktiver Politiker. Er taucht zwar mit einer Biographie auf der Internetseite des Bundestags auf, stimmte jedoch nie über ein Gesetz ab. Wer ihn erfunden hat, ist unbekannt. Vielleicht machen sich SPD-Mitarbeiter seit Jahren einen Spaß daraus, Erklärungen unter seinem Namen herauszugeben.

Mierscheid sitze seit 1979 im Parlament

In der Biographie heißt es, Mierscheid sitze seit 1979 im Bundestag. Das schwarz-weiße Foto zeigt ihn in jungen Jahren mit hochgezwirbeltem Schnauzbart und schwarzer Nickelbrille. Demnach ist er am 1. März 1933 in Morbach im Hunsrück geboren und dort noch immer Mitglied bei der freiwilligen Feuerwehr und im Kleintierzüchterverein. Nicht verwunderlich, heißt es doch unter seinen Arbeitsschwerpunkten: "Aufzucht und Pflege der geringelten Haubentaube in Mitteleuropa und anderswo."

Nach dem Mierscheidschen-Gesetz richten sich Wahlergebnisse nach Rohstahlproduktion

Als Grund für seinen Austritt aus der SPD nennt Mierscheid die Sozialreformen. Er werde auf einem aussichtsreichen Platz Listenplatz der PDS bei der Bundestagswahl kandidieren. Die PDS spielte bei dem Spaß unbekannter Urheberschaft mit. Er freue sich, wenn Mierscheid zum Parteitag der PDS am Wochenende komme, sagte PDS-Wahlkampfmanager Bodo Ramelow. Dann werde es sicherlich eine Diskussion über das Mierscheid-Gesetz geben, das der fiktive Abgeordnete 1983 in der SPD-Parteizeitung "Vorwärts" veröffentlicht hat. Die Kernthese lautet: "Der Stimmenanteil der SPD richtet sich nach dem Index der deutschen Rohstahlproduktion - gemessen in Mio. Tonnen - im jeweiligen Jahr der Bundestagswahl." Vielleicht hat Mierscheid eine neue Theorie für die Linkspartei. (APA)

  • Selbst auf den Seiten des Deutschen Bundestags taucht der Phantom-Abgeordnete mit einer eigenen Seite auf.
    foto: bundestag.de

    Selbst auf den Seiten des Deutschen Bundestags taucht der Phantom-Abgeordnete mit einer eigenen Seite auf.

Share if you care.