Eisschnelllauf: Vierfacher Olympiasieger Grischin gestorben

22. Juli 2005, 10:02
posten

Russe dominierte 1956 und 1960 die Bewerbe

Moskau - Der vierfache Eisschnelllauf-Olympiasieger Jewgeni Grischin ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Das berichteten russische Medien am Dienstag.

Der Russe hatte bei den Olympischen Winterspielen 1956 in Cortina d'Ampezzo bei seinen Siegen über 500 und 1.500 Meter jeweils Weltrekorde aufgestellt. Vier Jahre später gewann Grischin in Squaw Valley auf beiden Distanzen erneut Gold. 1964 in Innsbruck holte er zudem noch Silber über 500 m. (APA/dpa)

Share if you care.