Indische Infosys weiter auf Erfolgskurs

20. Juli 2005, 10:25
posten

Satte Zuwächse bei Umsatz und Gewinn

Der zweitgrößte indische Softwarekonzern Infosys hat zum Auftakt des Geschäftsjahres 2005/06 weiter vom Outsourcing-Boom profitiert und verzeichnete satte Zuwächse bei Umsatz und Gewinn. Wie das Unternehmen heute, Dienstag, mitteilte, kletterte der Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 42 Prozent auf 476 Mio. Dollar. Beim Gewinn legte der Outsourcing-Dienstleister sogar um 47 Prozent auf 122 Mio. Dollar oder 0,43 Dollar pro Aktie zu, blieb damit aber leicht unter den Erwartungen der Analysten.

Mehr Umsatz

Im Verlauf des ersten Quartals habe Infosys seine Margen trotz der gestiegenen Umsätze und negativer Währungseinflüsse gefestigt, sagte Finanzchef Mohandas Pai. Insgesamt konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben 37 neue Kunden gewinnen. Infosys stellte 3.056 neue Mitarbeiter ein. Auch für das laufende zweite Quartal (30. September 2005) rechnet Infosys dank der anhaltenden Auslagerungswelle mit weiterem Aufschwung. So sollen die Umsätze auf 506 bis 509 Mio. Dollar, der Gewinn auf 0,46 bis 0,47 Dollar pro Aktie steigen.

Die Zwei-Mrd.-Dollar-Umsatzmarke

Im laufenden Geschäftsjahr (31. März 2006) will Infosys dem Erfolg des indischen Branchenführers Tata nacheifern und als zweites IT-Unternehmen auf dem Subkontinent die Zwei-Mrd.-Dollar-Umsatzmarke knacken. Tata hatte die Rekordmarke im vergangenen Geschäftsjahr durchbrochen, war aber aufgrund des schwachen Dollars und steigender Mitarbeiterkosten im Schlussquartal allerdings ins Straucheln geraten. Infosys strebt einen Jahresumsatz zwischen 2,06 und 2,08 Mrd. Dollar an. Der Gewinn pro Aktie soll sich auf 1,96 bis 1,99 Dollar belaufen. (pte)

Share if you care.