"Homo Light" in Norwegen

26. Juli 2005, 15:10
2 Postings

Mit neu kreierter Limonade wollen Schwule und Lesben mehr Sichtbarkeit und die Toleranz schaffen

Oslo - Mit einer neuen Limonaden-Kreation namens "Homo Light" wollen Norwegens Schwule und Lesben die Gleichberechtigung voranbringen. Die Brause sei pink, schmecke nach Pfirsich und werde erstmals auf einem Gastronomie-Festival Ende Juli in der Stadt Stavanger feilgeboten, sagte Initiator Öystein Mauritzen am Montag.

"Unser Ziel ist es nicht, Geld zu verdienen, sondern unsere Sichtbarkeit und die Toleranz uns gegenüber zu steigern." Zu der Limo, die pro Halbliter-Flasche 2,50 Euro kosten soll, bieten die InitiatorInnen Nudelsalat in Regenbogen-Tönen an, den Farben der internationalen Lesben- und Schwulenbewegung. (APA)

Share if you care.