Trinidad: Verletzte bei Bombenexplosion in der Nähe des Parlaments

17. Juli 2005, 20:14
2 Postings

Bürgermeister sprach sogar von einem Toten

Port of Spain - Bei einer Bombenexplosion in Trinidad sind am Montag mindestens sechs Menschen verletzt worden. Der Sprengsatz war in einem Abfalleimer in der Hauptstadt Port of Spain versteckt, wie Bürgermeister Murchison Brown mitteilte. Über die Zahl der Opfer lagen widersprüchliche Angaben vor. Brown sprach von einem Toten und sechs Verletzten, die Polizei hingegen lediglich von acht und eine Krankenhaussprecherin von elf Verletzten.

Lokale Medien berichteten, kurz vor der Explosion habe ein Mann ein Paket in den Abfalleimer gelegt. Die Bombe detonierte an einer wichtigen Kreuzung in der Nähe des Parlaments, das zu dem Zeitpunkt gerade tagte. Die Polizei evakuierte das Gebiet und durchsuchte die Innenstadt nach weiteren Sprengsätzen. Zu der Tat bekannte sich zunächst niemand. (APA/AP)

Share if you care.