Baubeginn für der Welt längste Hängebrücke festgelegt

18. Juli 2005, 13:14
18 Postings

3,3 Kilometer lange Brücke zwischen Sizilien und dem italienischen Festland soll 2012 fertig sein - begonnen wird Anfang 2006

Rom - Der italienische Verkehrs- und Infrastrukturminister, Pietro Lunardi, hat angekündigt, dass die Arbeiten für den Bau der Hängebrücke zwischen Sizilien und dem italienischen Festland Anfang 2006 beginnen werden. "Im September werden wir wissen, welche Baugesellschaft den Wettbewerb für den Bau der Brücke gewonnen hat. Anfang 2006 werden dann die Bauarbeiten beginnen. Die Brücke wird bis 2012 fertig sein. Die wird eine lebenswichtige Verbindung zwischen Sizilien und dem Festland garantieren. Diese Infrastruktur wird für Süditalien von entscheidender Bedeutung sein", betonte der Minister.

Die Hängebrücke über die Meeresenge von Messina wäre mit 3,3 Kilometern die längste der Welt. Der Bau der Brücke gilt in der Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi als vorrangiges Projekt.

Bedenken

Der Sprecher der oppositionellen Grünen, Alfonso Pecoraro Scanio, kritisierte den Minister heftig. "Die Monsterbrücke wird die Probleme Siziliens nicht lösen. Heute kann man die Meeresenge mit einer kurzen Schifffahrt überqueren. Die Brücke ist ein teures und stark umweltbelastendes Projekt", so Pecoraro Scanio.

Bedenken erhoben die Grünen über die Sicherheit der Brücke in einer stark von Erdbeben gefährdeten Region unweit vom aktiven Vulkan Ätna. Statt Milliarden Euro für die Brücke auszugeben, sollte sich die Regierung Berlusconi für eine Besserung der Verkehrssysteme auf Sizilien einsetzen, betonte Pecoraro Scanio.

Keine staatliche Finanzierung

Die Pläne der Regierung in Rom sehen vor, dass der Staat sich aus der Finanzierung vollkommen heraushält, berichteten italienische Zeitungen. Das Geld würden Banken, Finanzierungsgesellschaften und die künftigen Betreiber aufbringen. 140.000 Autos werden nach Berechnungen täglich über die sechsspurige Brücke rollen und reichlich Mautgebühren einfahren. Nur noch gut drei Minuten dauere dann die Autofahrt von Kalabrien nach Sizilien. Heute müssen Pendler und Touristen mitunter Stunden warten, um auf die Fähre zu kommen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Als Kunststoff-Modell gibt es die Brücke schon

Share if you care.