Die Geschichte des ältesten Zoos der Welt

11. Juli 2005, 14:51

"Von Kaiser bis Känguru", erster Band einer Buchreihe über den Tiergarten Schönbrunn

Mehr als ein Vierteljahrtausend hat er schon auf dem Buckel - und ist damit der älteste bestehende Zoo der Welt: Längst ist der Tiergarten Schönbrunn also - neben seinen Bewohnern - selbst zum lohnenden Objekt einer näheren Betrachtung geworden. Eine historische Buchreihe wird Interessierten eine Fülle an Informationen zur Geschichte des altehrwürdigen Zoos liefern.

Der erste Band dieser Reihe ist vor kurzem im Braumüller Verlag erschienen: "Von Kaiser bis Känguru", herausgegeben von Zoo-Direktor Helmut Pechlaner, seiner Stellvertreterin Dagmar Schretter und dem Geschichtsforscher Gerhard Heindl, gibt auf 314 Seiten einen Überblick über die wechselvolle Geschichte Schönbrunns. Erfolge - etwa die Geburt eines indischen Elefanten im Jahr 1906, eine Europa-Premiere - werden dabei ebenso angeführt wie Misserfolge aus Zeiten, in denen über artgerechte Haltungsbedingungen noch weit weniger bekannt war als heute.

Die Stärke des Buchs liegt darin, dass es sich nicht um ein hübsches Bildbändchen zum Durchblättern handelt, sondern um eine akribisch recherchierte und mit zahlreichen Quellenangaben versehene historische Abhandlung. Doch auch zum Schauen gibt es genug: Eine Fülle an Fotos und Zeichnungen illustriert die Entwicklung des Tiergartens im Wandel der Zeiten ... von denen er inzwischen eine ganze Menge mitgemacht hat.
(red)

Diese Seite entsteht in Kooperation mit:

  • GewinnspielWir verlosen Exemplare von Pechlaner / Schratter / Heindl (Hg.): "Von Kaiser bis Känguru. Neues zur Geschichte des ältesten Zoos der Welt", Braumüller 2005, 314 S.Gewinnen kann, wer einen Beitrag für die Rubrik "Dumm(?) gefragt" einschickt. Senden Sie uns einfach Ihre Frage!
    foto: braumüller verlag


    Gewinnspiel
    Wir verlosen Exemplare von Pechlaner / Schratter / Heindl (Hg.): "Von Kaiser bis Känguru. Neues zur Geschichte des ältesten Zoos der Welt", Braumüller 2005, 314 S.

    Gewinnen kann, wer einen Beitrag für die Rubrik "Dumm(?) gefragt" einschickt.

    Senden Sie uns einfach Ihre Frage!

Share if you care.