Siemens und Airbus ermöglichen Nutzung von Handys in Flugzeugen

17. Juli 2005, 09:24
1 Posting

Erste Test bei Airbus sind bereits erfolgreich absolviert worden

Siemens und der europäische Flugzeugbauer Airbus wollen gemeinsam ab 2006 die Nutzung von Handys in Flugzeugen ermöglichen.

Exklusivvertrag abgeschlossen

Die beiden Unternehmen hätten dazu einen Exklusivvertrag abgeschlossen, teilte Siemens am Montag mit. "Dabei wird Siemens die Mobilfunk-Technologie bereitstellen, während Airbus die Integration in die bestehenden Elektroniksysteme in den Flugzeugen übernimmt", hieß es. Airbus sei zudem für die Vermarktung und die Wartung der Technologie zuständig. "Die Benutzung des eigenen Handys im Flugzeug ist schon lange ein Anliegen vieler Passagiere, die Häufig auf Geschäftsflügen unterwegs sind", sagte Christoph Caselitz, Leiter von Mobile Networks bei Siemens. "Die Partnerschaft von Siemens und Airbus wird die schnelle Verwirklichung dieses wichtigen Services sicherstellen und den Fluggesellschaften neue Einnahmequellen erschließen", fügte er hinzu.

Über Satelliten

Die Verbindung sollte über Satelliten aufgebaut werden, so dass die Signale nicht die empfindliche Elektronik der Flugzeuge oder Telefonate am Boden stören kann. Bisher ist die Nutzung von Handys während des Fluges aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Erste Tests bei Airbus sind bereits erfolgreich absolviert worden.

Airbus-Konkurrent Boeing will ebenfalls ab dem nächsten Jahr das Telefonieren mit Mobiltelefonen auf seinen Flugzeugen anbieten. Der Bereich Connexion stellt bereits Internet-Dienste während des Fluges zur Verfügung.(APA/Reuters)

Share if you care.