Explosion in nordrussischem Einkaufszentrum

11. Juli 2005, 18:00
posten

Mindestens 16 Tote - Gasbehälter flog in die Luft - Kein Sprengstoff gefunden

Moskau - Bei einer Explosion in einem nordrussischen Einkaufszentrum sind am Montag mindestens 16 Menschen getötet worden. Nach ersten Erkenntnissen der Behörden war in der Stadt Uchta ein Gasbehälter explodiert, wie die Agentur Itar-Tass unter Berufung auf die Polizei meldete. 20 Menschen wurden verletzt. Man habe keine Sprengstoffreste am Unfallort gefunden, teilten die Behörden mit.

Das zweistöckige Gebäude ging nach der Explosion in Flammen auf. Alle Opfer hätten schwere Brandverletzungen, sagte ein Sprecher des örtlichen Zivilschutzes. Sieben Löschzüge der Feuerwehr seien am Unfallort im Einsatz.

Uchta liegt 1.300 Kilometer nordöstlich von Moskau am Ural-Gebirge. Die Stadt gilt auf Grund der Öl- und Gasvorkommen in der Region für russische Verhältnisse als relativ reich. (APA/dpa)

Share if you care.