Literaturpreis für Angelika Overath

22. Juli 2005, 12:39
posten

Thaddäus-Troll-Preis für "Nahe Tage. Roman in einer Nacht" ist mit 10.000 Euro dotiert

Ettlingen - Die deutsche Schriftstellerin und Journalistin Angelika Overath erhält für ihr Buch "Nahe Tage. Roman in einer Nacht" den mit 10.000 Euro dotierten Thaddäus-Troll-Preis. Wie der Vorsitzende des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg, Ulrich Zimmermann, in Ettlingen mitteilte, wird der Autorin der Preis Anfang November in Stuttgart überreicht. Das Buch erscheint Mitte August im Wallstein-Verlag.

Pathologische Mutter-Tochter Beziehung

Der Roman erzählt die Geschichte einer pathologischen Mutter-Tochter Beziehung, wie sie sich in den ersten 24 Stunden nach dem Tod der Mutter im Kopf der Tochter abspielt. Aus Sicht der Jury ist der Roman ein "erzählerisches Meisterwerk". In knappen, lakonischen Sätzen entstehe das schonungslose Bild einer heimat- und beziehungslosen Kleinfamilie im Nachkriegsdeutschland.

Angelika Overath, 1957 in Karlsruhe geboren, lebt seit 1991 als freie Autorin in Tübingen. Sie wurde unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis für literarische Reportagen geehrt.

Mit dem Preis, der nach dem Stuttgarter Schriftsteller Thaddäus Troll (1914-1980) benannt ist, ehrt der Förderkreis deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg seit 1981 alle zwei Jahre ein Buch von hoher literarischer Qualität. Ausgezeichnet wurden bisher unter anderem die Autoren Arnold Stadler und Rafik Schami. (APA/dpa)

Share if you care.