Chievo droht Lizenzentzug

22. Juli 2005, 10:05
6 Postings

Erstligist wegen mutmaßlicher Bilanzfälschung in Problemen - Neuer Coach für Cagliari

Verona - Dem italienischen Fußball-Serie-A-Klub Chievo Verona droht der Lizenzentzug. Laut dem Finanzvorstand des Ligaverbandes, hat Chievo die Bilanzen für die Saison 2004/05 gefälscht, dank denen der Klub im vergangenen Jahr die Lizenz erhalten hat, berichtete die italienische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport" am Montag.

Ermittlungen sind bereits im Gange. Sollte Chievo für schuldig erklärt werden, droht dem Klub der Punkteabzug oder der Abstieg in die Serie B. Der Erstligist hatte die letzte Saison auf Platz 15 der Tabelle abgeschlossen. Klubpräsident Luca Campedelli könnte vor die Disziplinarkommission des Fußballverbands landen.

Der Klub wies die Vorwürfe entschieden zurück. "Unsere Bilanzen sind in Ordnung und wir werden es beweisen", hieß es in einer Presseaussendung. Die Chievo-Manager betonten, die Bilanzen seien auch für diese Saison in Ordnung. "Es gibt keinen Grund, warum wir nicht die Lizenz für die kommende Saison erhalten sollten."

Am Freitag entscheidet der Fußballverband über die Lizenzen. Die Erstligisten Messina und Torino haben in erster Instanz keine Lizenz für die kommende Spielzeit erhalten.

Cagliari verpflichtete Serie-A-Trainerneuling Tesser

Der italienische Erstligist Cagliari hat Attilio Tesser als neuen Cheftrainer engagiert. Der 47-Jährige war zuletzt erfolglos in der Serie B bei Triestina tätig und tritt bei den Sarden die Nachfolge des zu Aufsteiger AC Torino abgewanderten Daniele Arrigoni an. Für Tesser ist es das erste Serie-A-Engagement. (APA)

Share if you care.