Demokraten wollen Erklärungen von Bush-Berater Rove

15. Juli 2005, 17:01
4 Postings

"Newsweek": Bush-Berater Rove gab Identität von CIA-Agentin preis - Sonderermittler aktiv - Weißes Haus hüllt sich in Schweigen

Washington - In der Affäre um die Enttarnung einer CIA-Agentin haben führende demokratische US-Senatoren Erklärungen von dem Präsidentenberater Karl Rove gefordert, der eine der geheimen Quellen gewesen sein soll. Das Vertrauen der CIA-Mitarbeiterin Valerie Plame in ihre Regierung sei missbraucht worden, erklärte Senator Charles Schumer in einem offenen Brief an Rove am Montag. Schumer sprach von einem "tragischen Ereignis".

Rove müsse nun "klar" alle Fragen beantworten, die sich nach den Anschuldigungen gegen ihn stellten, forderte der Senator. Er will vor allem wissen, ob der Chefstratege von US-Präsident George W. Bush einem Journalisten den Namen Plames genannt hat. Die Preisgabe der Identität von Undercover-Agenten ist in den USA eine Straftat.

Das Weiße Haus hüllte sich zu der Affäre weiter in Schweigen. Er werde zum gegebenen Zeitpunkt "gerne" darüber sprechen, aber nicht, bevor die Ermittlungen abgeschlossen seien, sagte Präsidentensprecher Scott McClellan in Washington.

Zuvor hatte das "Newsweek"-Magazin unter Berufung auf Roves Anwalt Robert Luskin berichtet, Rove habe mit dem Journalisten Matthew Cooper vom "Time"-Magazin über Plame gesprochen. In der vergangenen Woche habe Rove dann Cooper von dessen Versprechen befreit, Roves Identität nicht preiszugeben. Damit entging Cooper der Beugehaft, weil er zunächst seine Quelle für einen Artikel über die Affäre nicht hatte preisgeben wollen.

Plames Ehemann Joseph Wilson hatte die Enttarnung seiner Frau als Racheakt der Regierung für seine regierungskritische Haltung gedeutet. Der frühere Botschafter im Irak hatte der Darstellung von Präsident George W. Bush widersprochen, der frühere irakische Machthaber Saddam Hussein habe sich im Niger Uran für Atomwaffen zu beschaffen versucht. Wilson war selbst im Auftrag des Geheimdienstes CIA in das westafrikanische Land gereist, um diesen Vorwürfen nachzugehen und hatte dafür keine Anhaltspunkte gefunden.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Präsidentenberater Karl Rove ein Verräter? Laut "Newsweek" soll er die CIA-Agentin Valerie Plames enttarnt haben.

Share if you care.