Australien weist Berichte über weiteren Irak-Einsatz zurück

13. Juli 2005, 10:42
1 Posting

"Sunday Times": London fragte um Übergabe des Kommandos an

Canberra - Das australische Verteidigungsministerium hat am Montag Berichte zurückgewiesen, wonach die britische Regierung um eine Übernahme ihres Kommandos im Irak gebeten habe. Es habe keine entsprechenden Gespräche gegeben, sagte Verteidigungsminister Robert Hill. Die "Sunday Times" hatte berichtet, London wolle seine Truppen im Süden des Landes Anfang kommenden Jahres reduzieren und habe bei Australien wegen einer Übergabe des Kommandos in Basra angefragt.

Dadurch müssten bis zu 300 weitere australische Soldaten im Irak stationiert werden. Australien hat sich am Irak-Krieg mit 2.000 Soldaten beteiligt und 450 weitere zum Schutz japanischer Ingenieure unter britischem Kommando abbestellt. (APA/AP)

Share if you care.