Niederlande lehnen Entschuldigung ab

11. Juli 2005, 17:41
36 Postings

Rolle niederländischer Soldaten bei Massaker 1995 umstritten

Den Haag - Die Niederlande werden sich zum 10. Jahrestag des Massakers im bosnischen Srebrenica nicht für ihre Rolle bei den Geschehnissen entschuldigen. Außenminister Ben Bot werde bei den Feierlichkeiten in Srebrenica am Montag mit Hinterbliebenen der Opfer zusammentreffen, dabei aber keine offizielle Entschuldigung für mögliche Fehler niederländischer Blauhelmsoldaten aussprechen, sagte der niederländische Außenamtssprecher Bart Jochems am Sonntag. "Nicht die Niederlande sind schuld an dem Massaker, sondern die bosnisch-serbischen Truppen von Radovan Karadzic und Ratko Mladic."

Der Blauhelm-Einsatz der niederländischen Soldaten hat massive Kritik im In- und Ausland hervorgerufen. Insbesondere wird Den Haag zur Last gelegt, die Schutzpflicht gegenüber den Bosniaken in Srebrenica verletzt zu haben: Bosnisch-serbische Truppen töteten in der Stadt im Juli 1995 etwa 8.000 moslemische Buben und Männer, ohne dass die niederländischen Blauhelmsoldaten eingriffen. Nach den kritischen Befunden einer niederländischen Historikerkommission hatte der damalige Ministerpräsident Wim Kok 2002 eingeräumt, dass die Niederlande "einen Teil der Verantwortung für die Situation" in Srebrenica trügen. (APA)

Share if you care.