Striktere EU-Abgaslimits für Benziner geplant

31. Juli 2005, 18:30
2 Postings

Expertengruppe um Kommissions-Vize Günter Verheugen fordert Verringerung des Stickoxid-Ausstoßes um 37,5 Prozent

Hamburg - Die EU-Kommission will die Grenzwerte für Pkw mit Otto-Motoren verschärfen: Für den Ausstoß von Stickoxiden soll künftig ein Limit von 50 Milligramm pro Kilometer gelten, das wäre eine Verringerung um 37,5 Prozent.

Dies berichtet das Magazin "Focus" unter Berufung auf ein Strategiepapier, das die EU-Kommission in dieser Woche der Initiative Cars 21 präsentiert, einer Expertengruppe um Kommissions-Vize Günter Verheugen und VW-Chef Bernd Pischetsrieder.

In dem Papier stehe: "Die Emissions-Grenzwerte zu verschärfen, bringt den EU-Standard auf ein Niveau, das mit dem der USA vergleichbarer ist."

Aufwendige technische Änderungen

Nach Angaben von Experten wären damit auch bei Benzinern aufwendige technische Änderungen notwendig. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf zur Abgasnorm Euro 5 will die EU-Kommission im Herbst vorlegen.

Die Euro 5-Norm soll laut Focus auch den zulässigen Ausstoß von Dieselpartikeln von 25 auf fünf Milligramm pro Kilometer senken. Dieselfilter würden damit praktisch Pflicht. Schließlich sollen für Geländewagen künftig ähnlich strenge Vorgaben gelten wie für Pkw. Bisher fallen Geländeautos unter die weniger rigiden Kleinlaster-Normen. (APA/dpa)

Link

Focus
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.