Pole für Alonso, Räikkönen im Pech

21. Juli 2005, 16:21
8 Postings

WM-Führender Schnellster im Qualifying - Finne startet nach erneutem Motorschaden nur von Platz zwölf - Christian Klien 15.

Silverstone - Kimi Räikkönen hat bei seiner Aufholjagd in der Formel-1-Weltmeisterschaft erneut einen Rückschlag erlitten. Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen blieb sein McLaren-Mercedes mit einem Motorschaden liegen. Im vierten Training zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone am Samstagvormittag musste der Finne seinen Wagen frühzeitig abstellen.

Die Pole-Position im Qualifying am Nachmittag sicherte sich dann der WM-Spitzenreiter Fernando Alonso, Raikkönen nützte die zweitschnellste Zeit wenig - er wurde gemäß Reglement um zehn Plätze zurückversetzt und startet am Sonntag von Platz zwölf. Neben Alonso in Reihe eins platzierte sich Jenson Button im BAR-Honda (1:20,207).

Weltmeister Michael Schumacher im Ferrari startet als Neunter aus Reihe fünf. Der Österreicher Christian Klien (Red Bull) wurde 15., Patrick Friesacher (Minardi) geht aus der letzten Reihe ins Rennen.

Räikkönen hatt schon beim Großen Preis von Frankreich vor einer Woche in Magny-Cours einen Motorschaden hinnehmen müssen. Er startete von Platz 13 und fuhr nach einem furiosen Rennen noch auf Rang zwei hinter Sieger Alonso. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Für Fernando Alonso lief am Samstag in Silverstone ziemlich viel richtig.

Share if you care.