Andrea Zanzotto erhält Tübinger Hölderlinpreis 2005

8. Juli 2005, 16:20
1 Posting

Jury: Lyrik des Italieners ist in besonderer Weise mit dem Werk Hölderlins verbunden

Tübingen - Der italienische Dichter Andrea Zanzotto erhält in diesem Jahr den mit 10.000 Euro dotierten Tübinger Hölderlinpreis. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag in Tübingen mit. Mit dem Preis, der an den Dichter Friedrich Hölderlin (1770-1843) erinnert, werden Beiträge zur deutschen Sprache oder zum Werk Hölderlins gewürdigt.

Die Lyrik des 1921 geborenen Zanzotto ist nach Meinung der Jury in besonderer Weise mit dem Werk Hölderlins verbunden. Der Hölderlin-Preis wird seit 1989 alle zwei Jahre von der Stadt und der Universität gestiftet. Unter den bisherigen Preisträgern waren der Komponist György Kurtág, die Übersetzer und Lyriker Phillippe Jacottet und Michael Hamburger und der Philosoph Dieter Henrich. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.