Die "Gruabn" bleibt Fußballplatz

28. Juli 2005, 11:44
6 Postings

Das alte Sturm-Stadion wird nicht zugebaut, sondern vom Grazer Sportclub übernommen

Graz - In der "Gruabn" wird weiter gekickt, der alte Fußballplatz im Grazer Bezirk Jakomini - langjährige Heimstätte von Sturm - bleibt erhalten. Eine dementsprechende Entscheidung ist am Donnerstag im Grazer Gemeinderat gefallen. Der Gebietsligaklub Grazer Sportclub wird den Platz übernehmen, der nun adaptiert werden soll.

Das alte Klubhaus wird abgerissen und ein neues errichtet, die Abstände zwischen Tribüne und Spielfeld werden vergrößert, die Toiletten in der Holztribüne saniert. Auf dem derzeitigen Parkplatz am Messeareal entsteht ein Trainingsplatz. Finanziert soll der Umbau durch den Sportclub aus jenen Mitteln werden, die er als Ablöse für seinen jetzigen Platz vis a vis des Messegeländes erhält. Der Spielbetrieb am alten Sportclubplatz wird noch bis Sommer 2006 weitergeführt.

Das 12.000 Quaratmeter große Areal der "Gruabn" ist kürzlich von der Stadt Graz dem in Finanznot geratenen SK Sturm abgelöst worden. SP-Finanzstadtrat Wolfgang Riedler wollte eine Wohnverbauung erreichen, konnte sich letztlich aber nicht durchsetzen. Zuletzt hatte die Amateurmannschaft von Sturm die "Gruabn" bespielt. (APA/red)

Share if you care.