Freitag: De la Rosa zweimal Schnellster

21. Juli 2005, 16:22
posten

McLaren-Pilot mit Bestzeiten im Freien Training von Silverstone - Red Bull pendelt sich im Mittelfeld ein

Silverstone - Der Spanier Pedro de la Rosa hat war im ersten freien Training zum englische Formel 1 Grand Prix in Silverstone der Schnellste. Der McLaren-Testfahrer setzte sich vor dem brasilianischen Toyota-Piloten Ricardo Zonta durch. Zonta ist ebenfalls nur am Freitag im Test-Einsatz. Auf Platz drei landete der Brite Jenson Button im BAR-Honda. Der Finne Kimi Räikkönen im McLarn kam auf Rang vier. Ferraris Superstar aus Deutschland, Michael Schumacher, erreichte den siebten Platz. WM-Leader Fernando Alonso im Renault blieb ohne Zeit. Red Bull-Pilot Christian Klien kam unmittelbar hinter seinem Teamkollegen David Coulthard auf Rang zwölf, Minardi-Fahrer Patrick Friesacher landete auf Platz 21. (APA)

Ergebnisse vom Freien Freitag-Training:

Erstes Training am Vormittag: 1. Pedro de la Rosa* (ESP) McLaren-Mercedes 1:19,205 Min. - 2. Ricardo Zonta* (BRA) Toyota 1:20,139 - 3. Jenson Button (GBR) BAR-Honda 1:20,211 - 4. Kimi Räikkönen (FIN) McLaren-Mercedes 1:20,411 - 5. Ralf Schumacher (GER) Toyota 1:21,080 - 6. Juan Pablo Montoya (COL) McLaren-Mercedes 1:21,091 - 7. Michael Schumacher (GER) Ferrari 1:21,453 - weiter: 11. David Coulthard (Großbritannien) Red Bull Racing 1:22,403 - 12. Christian Klien (AUT) Red Bull Racing 1:22,456 - 13. Vitantonio Liuzzi* (ITA) Red Bull Racing 1:22,615 - 21. Patrick Friesacher (AUT) Minardi 1:27,246 - Insgesamt 21 Fahrer im Einsatz

Zweites Training: 1. Pedro de la Rosa (ESP) McLaren-Mercedes 1:18,530 Min. - 2. Ricardo Zonta (BRA) Toyota 1:18,964 - 3. Juan Pablo Montoya (COL) McLaren-Mercedes 1:20,252 - 4. Kimi Räikkönen (FIN) McLaren-Mercedes 1:20,384 - 5. Ralf Schumacher (GER) Toyota 1:20,602 - 6. Jarno Trulli (ITA) Toyota 1:20,816 - 7. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:20,990 - 8. Vitantonio Liuzzi (ITA) Red Bull Racing 1:21,004 - 9. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 1:21,034 - 10. Michael Schumacher (GER) Ferrari 1:21,044 - weiters: 14. Christian Klien (AUT) Red Bull Racing 1:21,323 - 24. Patrick Friesacher (AUT) Minardi 1:24,594

* nur für freies Training zugelassen

  • Bild nicht mehr verfügbar

    De la Rosa, am Freitag wie immer stark.

Share if you care.