Nelson Mandela als Comic-Held

9. Juli 2005, 17:44
posten

Eine Million Heftchen werden zum 87. Geburtstag verteilt

Johannisburg - Der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela strebt eine neue Karriere als Comic-Held an. Eine Bildergeschichte über sein Leben solle junge Menschen zum Lesen anregen und gleichzeitig seine Einstellung und Werte vermitteln, erklärte John Samuel, Geschäftsführer der karitativen Mandela-Stiftung, am Donnerstag. "Comics sind sehr hilfreich, wenn man junge Leute an das Lesen und die Literatur heranführen will."

Eine Million der bunten Hefte sollten daher aus Anlass des 87. Geburtstages von Mandela am 18. Juli vor allem in Schulen verteilt werden. Den Einwand, der Held der südafrikanischen Freiheitsbewegung dürfe nicht auf eine Comicfigur reduziert werden, wies Samuel zurück: "Um sein Ansehen zu beschädigen, braucht es weit mehr als Comics. Das ist wirklich das letzte unserer Probleme."

Erst im Mai hatte Mandela, der vor seiner Präsidentschaft als Gegner des südafrikanischen Apartheit-Regimes 27 Jahre im Gefängnis verbrachte, eine gerichtliche Auseinandersetzung gewonnen. Einem früheren Vertrauten wurde es untersagt, gefälschte Kunstwerke mit Mandelas Namen zu verkaufen. Seinen 87. Geburtstag will der Präsident im Ruhestand zusammen mit seiner Ehefrau, seinen drei Töchtern sowie den Enkeln und Urenkeln zu Hause feiern. Öffentlich geehrt werden soll der Friedensnobelpreisträger unter anderem am 23. Juli mit einem Rugby-Spiel.(APA)

Share if you care.