Österreichs Außenministerium: "Keine generelle Sicherheitsgefährdung" in UK

9. Juli 2005, 22:54
posten

Reiseinformationen: "Ungeachtet dessen sollte man vor allem in Ballungsgebieten erhöhte Aufmerksamkeit und Wachsamkeit walten lassen"

London/Wien - Das Außenministerium in Wien rechnet nach den verheerenden Terroranschlägen in London nicht von einer generellen Sicherheitsgefährdung auf der britischen Insel. "Auf Grund der von den britischen Sicherheitsbehörden getroffenen Maßnahmen ist trotz dieser Vorfälle in London nicht von einer generellen Sicherheitsgefährdung in Großbritannien auszugehen," hieß es am Freitag in den "Reiseinformationen" auf der Homepage des Plassnik-Ressorts.

Allerdings wurde ergänzt: "Ungeachtet dessen sollte man vor allem in Ballungsgebieten erhöhte Aufmerksamkeit und Wachsamkeit walten lassen. Nach wie vor kann es punktuell in London zu Verkehrsbehinderungen kommen." (APA)

Share if you care.