Sicherheitsexperte: Warnung bereits vor zwei Wochen

9. Juli 2005, 11:11
posten

Großbritannien wegen G-8-Treffen und die Anwesenheit von US-Präsident George W. Bush "ideales Anschlagsziel"

Berlin - Der ägyptische Fuad Alam hat Vertreter des britischen Geheimdienstes nach eigenen Angaben vor zwei Wochen auf einer Terrorbekämpfungskonferenz in Kuwait vor Anschlägen gewarnt. Fuad sagte der Berliner "tageszeitung", Großbritannien sei durch das G-8-Treffen und die Anwesenheit von US-Präsident George W. Bush ein geradezu ideales Anschlagsziel für islamistische Gruppen gewesen.

Die britischen Geheimdienstler hätten auf seine Warnung hin auf der Konferenz abgewunken und erklärt, sie hätten die Lage unter Kontrolle, erklärte der ägyptische Sicherheitsexperte.(APA/AP)

Share if you care.