Bombenalarm in Edinburgh: Paket in Bus gesprengt

8. Juli 2005, 12:52
posten

Noch keine Erkenntnisse, ob es sich wirklich um einen Sprengsatz handelte

Edinburgh - Nach der Entdeckung eines verdächtig aussehenden Paketes in einem Bus ist in Edinburgh Bombenalarm ausgelöst worden. Büros und Geschäfte in der Haupteinkaufsstraße der schottischen Hauptstadt etwa 60 Kilometer von Gleneagles, wo der G-8-Gipfel tagt, wurden evakuiert, bestätigte die Polizei am Donnerstag.

Das Bombeneinsatzkommando habe das Paket kontrolliert zur Explosion gebracht. Es gebe aber noch keine Erkenntnisse, ob es sich wirklich um einen Sprengsatz gehandelt habe, sagte eine Sprecherin. Ein Gebiet von etwa 100 Metern um den Bus in der Innenstadt von Edinburgh, wo viele der 2.500 Journalisten und ein Teil der Delegationen beim Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs in Hotels wohnen, wurde abgesperrt. (APA/dpa)

Share if you care.