UNO-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution

8. Juli 2005, 21:54
2 Postings

"Schuldige müssten zur Rechenschaft gezogen werden"

New York - Wenige Stunden nach den verheerenden Bombenanschlägen in London hat der Weltsicherheitsrat in New York die Terrorakte einstimmig verurteilt. Mit Resolution 1611 forderte das höchste UNO-Gremium die internationale Gemeinschaft auf, sich an der Suche nach den Tätern, Drahtziehern und Auftraggebern dieser "barbarischen" Handlungen zu beteiligen und die Schuldigen zur Rechenschaft zu ziehen.

In der Resolution bezeichnete das Gremium die Anschläge als "Bedrohung für Frieden und Sicherheit". Griechenland, das derzeit den Vorsitz im Sicherheitsrat innehat, hatte die Sitzung anberaumt. (APA/dpa/AFP)

Share if you care.