Vorerst keine Auswirkungen auf Flugverkehr in Wien-Schwechat

8. Juli 2005, 12:51
1 Posting

Auch Flüge von den Landeshauptstädten fliegen planmäßig

Wien - Die Explosionen in London hatten zunächst keine Auswirkungen auf den Flugverkehr am Wiener Flughafen Schwechat. Nach Angaben von Flughafensprecher Hans Mayer fliegen bzw. landen alle Maschinen am Donnerstag nach bzw. aus London planmäßig. Die bereits seit einigen Jahren erhöhte Sicherheitsstufe bleibt auf 2, so Mayer. D.h., dass es sowieso verstärkte Kontrollen am Flughafen gebe.

Vorerst bestand auch kein Grund zur Erhöhung dieser Sicherheitsstufe, betonte Mayer. Diese Stufen gehen von eins bis fünf, bei fünf würde der gesamte Flughafen gesperrt.

Der Airport steht nach der Anschlagserie ständig in Kontakt mit dem Innenministerium, berichtete Mayer. Das Ministerium kommuniziere auch, falls die Sicherheitsmaßnahmen erhöht werden müssen.

Maschinen fliegen planmäßig

Auch bei den London-Flügen von bzw. in die österreichischen Landeshauptstädte gab es nach den Terroranschlägen in der britischen Hauptstadt zunächst keine Auswirkungen. Es flogen alle Maschinen planmäßig.

London zählt zusammen mit Frankfurt zu den wichtigsten Destinationen von österreichischen Flughäfen. Im Jahr 2004 flogen 370.000 Passagiere von Wien nach London. Derzeit gibt es ab Wien acht tägliche Verbindungen in die britische Hauptstadt, die zum größten Teil von der Austrian Airlines-Gruppe und den British Airways bedient werden.(APA)

Share if you care.