Anschläge laut TUI "ohne Folgen für Tourismus"

27. Juli 2005, 18:54
posten

Sprecher: Auch Madrider Anschläge hatten keine Auswirkungen auf Buchungszahlen -TUI-Aktie unter Druck

Hannover - Europas größter Touristikkonzern TUI rechnet nach den Explosionen in London nicht mit negativen Auswirkungen auf das Reisegeschäft.

"Auch nach den Anschlägen auf Vorortzüge in Madrid im Frühjahr vorigen Jahres gab es anfangs negative Reaktionen an der Börse, aber keine Auswirkungen auf die Buchungszahlen", sagte TUI-Sprecher Uwe Kattwinkel am Donnerstag. London selbst spiele als Reiseziel für TUI praktisch keine Rolle.

TUI-Aktie unter Druck

Die TUI-Aktie war nach Bekanntwerden der Explosionen am Vormittag größter Verlierer im Deutschen Aktienindex (Dax) mit einem Minus von sechs Prozent auf 19,69 Euro.

"Das ist aus unserer Sicht eine erste, sicherlich irrationale Reaktion auf Grund der völlig unklaren Situation nach den Explosionen in London", sagte der TUI-Sprecher. Ein Aktienhändler sagte, die Angst vor Anschlägen belaste die Papiere von Fluggesellschaften und Tourismuskonzernen immer besonders stark. (APA/Reuters)

Link

TUI
Share if you care.