Alitalia musste wegen Streiks 119 Flüge canceln

8. Juli 2005, 10:42
posten

Protest wegen Arbeitsverträgen - Journalisten mussten mehrere Stunden auf Abfahrt nach London warten

Rom - Ein vierstündiger Streik des Flughafenpersonals der italienischen Fluggesellschaft Alitalia hat am Donnerstag in Rom und Mailand 119 Flüge ausfallen lassen. Auch 39 internationale Verbindungen waren betroffen, wie die Airline am Donnerstag mitteilte. Die Gewerkschaften hatten zu dem Ausstand aufgerufen, um einer Reihe von Forderungen von Sicherheit bis zu Arbeitsverträgen Nachdruck zu verleihen. Auch mehrere Flüge nach Wien waren vom Streik betroffen.

Wegen des Streiks mussten mehrere italienische Reporter, die wegen der Anschlagsserie in London in die britische Hauptstadt fahren wollten, ihre Abfahrt verschieben. Nach Streikende kam es auf den italienischen Flughäfen auch wegen der verschärften Sicherheitskontrollen zu Verspätungen bei der Abfahrt der Flüge.

Der Streik ist ein weiterer Schlag für die finanziell angeschlagene Alitalia, die um ihre Rettung kämpft. Nach inoffiziellen Schätzungen sei in den ersten sechs Monaten ein Verlust vor Steuern und Einmalposten von 120 Mio. Euro nach 329 Mio. Euro vor einem Jahr entstanden, teilte Alitalia am Mittwoch in Rom mit. Dies sei weitgehend das Resultat der auf schätzungsweise 1,735 Mrd. von 1,509 Mrd. Euro gestiegenen Einnahmen aus dem Passagierverkehr. (APA)

Share if you care.